Allgemeine Nutzungsbedingungen (Grundeigentum)

(AGBs)

1. 1. ALLGEMEINES

SEITE

Swiss Funding GmbH bedankt sich herzlich für Ihren Besuch auf unserer Webseite. www.swissfunding.ch

DIENSTLEISTUNGEN

Die nachstehenden allgemeinen Nutzungsbedingungen AGBs regeln die Nutzung der Webseite, sowie die angebotenen Dienstleistungen der Swiss Funding GmbH.

Bei Aufruf der Webseite erklären Sie, der BENUTZER, sich mit den AGBs ausdrücklich einverstanden. Für den Fall, dass Sie nicht Willens sind, diese (AGBs) zu akzeptieren, bitten wir um das Verlassen unserer WEBSEITE und die Nichtnutzung der angebotenen DIENSTLEISTUNGEN.

Die Inanspruchnahme einiger besonderer Dienstleistungen der Swiss Funding können unter eigenständigen Einzelbedingungen ("Besondere Bedingungen") stehen, die Bestandteil dieser akzeptierten AGBs sind. In widersprüchlichen Fällen zwischen den AGBs und den besonderen Bedingungen, haben Letztere Priorität.

Die in den AGBs verwendeten Begriffe « WIR », « UNSER » und « SWISS FUNDING » beziehen sich auf die Firma Swiss Funding GmbH, Rue du 23 Juin 72b, 2822 Courroux (JU), c/o Yann Laederach.

« SIE » und « IHR » beziehen sich auf den Benutzer.

Swiss Funding behält sich das Recht vor, die AGBs jederzeit und ohne Vorankündigung ändern zu können.

Achten Sie darauf, diese Seite regelmässig zu besuchen, um über etwaige Veränderungen der AGBs Kenntnis zu nehmen. Der Besuch der Webseite oder der Gebrauch der Dienstleistungen nach der Revision gilt als uneingeschränkte Einverständniserklärung gegenüber den geänderten AGBs durch den Benutzer.

2. INTERNETSEITE

a. Zugang

Der Zugang der Webseite, sowie der Gebrauch der angebotenen Dienstleistungen wird jedem Benutzer gewährleistet, der sein 18. Lebensjahr vollendet hat und in vollem Genuss seiner bürgerlichen Rechte steht.

Der Inhalt der Webseite und die Dienstleistungen richten sich an den Gebrauch und den Vetrieb durch Privatpersonen oder Unternehmen in Rechtssystemen oder Staaten, deren gesetzliche Bestimmungen und Regelungen kein Verbot oder Einschränkung dem Vetrieb oder der Publikation entgegensetzen. Einzelpersonen oder Unternehmen,die solchen Einschränkungen unterliegen, sei es aufgrund ihrer Staatsangehörigkeit, ihres Wohnsitzes oder anderer etwaiger Gründe, wird der Zugang zur Webseite, sowie die Nutzung der Dienstleistungen oder eigenmächtiger Investitionen untersagt.

b. Garantieausschluss

Der Gebrauch der Webseite geschieht unter Ihrem eigenem Risiko. Aus diesem Grund gibt die Swiss Funding GmbH keinerlei Garantien, weder ausdrücklicher, impliziter, rechtlicher noch sonstiger Art. Insbesondere erteilt die Swiss Funding keine Garantie für :

  1. Die Webseite und die Dientsleistungen entsprechen Ihren Anforderungen ;
  2. Die Webseite und ihr Inhalt sind vollständig, korrekt, präzise, zuverlässig, aktuell und verletzen keine Rechte Dritter;
  3. Dass der Zugang zu dieser Webseite ununterbrochen oder frei von Störungen oder Viren verfügbar ist;
  4. Dass Fehler behoben werden ;
  5. Die Webseite gesichert ist;
  6. Dass Empfehlungen oder Meinungen der Swiss Funding auf dieser Webpräsenz genau und zuverlässig sind.

Die angepriesenen Dienstleistungen und Informationen der Webseite können ohne Vorankündigung geändert oder gelöscht werden.

c. Ausbleiben des Angebotes, der Beratung und Garantie

Keine der verfügbaren Informationen der Seite (Finanzprognosen, Investitionserträge, usw.) stellen ein Angebot, Rat oder Empfehlung zum Abschluss eines Darlehens mit der Swiss Funding dar. Sie sollen weder als Rechtsverhältnis, noch insbesondere als Mandat zwischen Swiss Funding und Benutzer, noch als Garantie für Investitionserträge interpretiert werden.

d. Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden

Swiss Funding kooperiert mit allen zuständigen Behörden (einschliesslich Finanzbehörden), auf Antrag, hinsichtlich der Untersuchung widerrechtlicher Handlungen seitens des Benutzers und/oder des Gebrauchs der Webseite oder der Dienstleistungen.

e. Haftungsausschluss

Im weitesten gesetzlichen Rahmen des Gesetzes schliesst die Swiss Funding, seine Organe, Hilfspersonen und Repräsentanten jegliche Haftung und Verantwortung in Hinblick auf die Webseite und für den Gebrauch der Dienstleistungen aus.

3. BENUTZER

a. Einmalige Registrierung

Der Zugang zu den Dienstleistungen unterliegt der Erstellung eines eigenen Kontos für jeden Benutzer ("Konto"). Sie verpflichten sich dazu, nicht mehrere Konten anzulegen, weder unter eigener noch dritter Identität.

b. Garantien

Bei der Erstellung eines Kontos, versichern Sie, dass alle angegebenen Informationen warheitsgemäss sind. Wenn das Konto auf den Namen einer Rechtsperson erstellt wird, garantieren Sie zusätzlich die ausdrückliche Rechtmässigkeit, diese Rechtsperson zu vertreten.

c. Entschädigung

Sie verpflichten sich zur Entschädigung der Swiss Funding, seiner Hilfspersonen, Organe und Repräsentanten, sowie zur Befreiung sämtlicher Verantwortlichkeiten bei Verlusten, Schädigungen, Reklamationen, Strafen, Bussen, Kosten und Ausgaben, sowie in vollem Umfang, Anwalts- und Rechtskosten, die aufgrund folgender Ursachen entstehen können :

  • Ihre Benutzung der Webseite und der Dienstleistungen, einschliesslich des gesamten Inhaltes und Ihrer Verbindung auf der Seite.
  • Ihre Nichteinhaltung der Bestimmungen der AGBs.
  • Alle Anschuldigungen Dritter, denen zufolge einer Ihrer Inhalte oder jeglicher Gebrauch der Seite Ihrerseits, die Missachtung geistigen Eigentums, des Persönlichkeitsrechtes, des Datenschutzes oder andersartige Schädigung eines Dritten darstellt.
  • Jegliches rechtswidriges, illegales oder unmoralisches Verhalten auf der Seite. .

d. Sicherheit der Zugangsdaten

Die Zugangsdaten des Kontos (Kennung und Passwort) sind vertraulich zu behandeln. Sie allein sind verantwortlich für jegliche Handlungen, die in Verbindung mit der Nutzung Ihres Kontos stehen, einschliesslich der Benutzung durch einen Dritten. Sie verpflichten sich zur umgehenden Information, wenn ein unrechtmässiger Zugriff auf Ihr Konto stattgefunden hat oder dessen Sicherheit auf eine andere Weise beeinträchtigt ist.

e. Datenschutzbestimmungen

Im Rahmen der Erfassung und Verwertung der persönlichen Daten unterliegt die Swiss Funding der schweizerischen Gesetzgebung hinsichtlich des Datenschutzes. Für weitere Information bitten wir Sie unter der Rubrik Datenschutzpolitik ("Politik") nachzusehen, die fester Bestandteil unserer AGBs ist.

f. Mitteilungsverarbeitung der Swiss Funding -- E-Mail-Sicherhei

Wenn Sie mit der Swiss Funding per E-Mail kommunizieren, müssen Sie in Betracht ziehen, dass ein kompletter Schutz der Übertragungen von E-Mails über das Internet nicht gewährleistet werden kann. Diesbezüglich akzeptieren Sie die Unsicherheit und mögliche, fehlende Vertraulichkeit des Internets, wenn Sie unkodierte E-Mails mit wichtigen und/oder vertraulichen Inhalten versenden. Jegliche Kommunikation per E-Mail wird von der Swiss Funding als nicht vertraulich betrachtet.

g. Aufhebung

Die Swiss Funding kann die AGBS gegenüber einem Benutzer ohne Haftung und nach eigenem Ermessen widerrufen. Die Beendigung der AGBs kann die Aufhebung des Benutzer-Inhaltes herbeiführen (gemäss nachstehender Definition), sowie alle mit dem Benutzer in Zusammenhang stehenden Daten. Die Swiss Funding behält sich das Recht vor, den Benutzer-Inhalt (gemäss nachstehender Definition), sowie alle relevanten Daten des Benutzers aufgrund ihrer Rechtsverpflichtung oder anderen Vorschriften zu speichern, solange die Verpflichtung dazu besteht.

4. SERVICES

a. Inanspruchnahme der Dienstleistungen

Die Swiss Funding räumt Ihnen ein begrenztes, nicht exklusives, nicht übertragbares und widerrufliches Zugriffsrecht der Webseite, sowie den Dienstleistungen ein, insofern Sie dazu berechtigt sind und die Richtlinien der AGBs respektieren.

b. Art und Funktionsweise

Auf einer Plattform basierend, verbindet die Swiss Funding Immobilien-Projektträger, deren Ziel es ist, auf dem Wege einer Crowdfunding-Kampagne ("Kampagne"), Mittel für diese Projekte zu sammeln (jeder Träger "Projektträger") und Personen, die eben jene Projekte (jeder Kapitalgeber "Beitragleister") gerne durch eine Kapitalleihgabe ("Darlehen") finanzieren möchten.

Wenn eine Darlehensproposition eines Beitragsleisters durch den Projektträger der Kampagne akzeptiert wird, kommt es zu einem direkten Vertragsschluss zwischen Beitragleister und Projektträger, ohne dass die Swiss Funding in diesem Vetrag integriert ist.

Im Westentlichen gilt es zu verstehen, dass jegliche kontraktuelle Transaktionen und vertragliche Bindungen zwischen den Benutzern in keinem Zusammenhang mit der Swiss Funding stehen. Sie verstehen und akzeptieren, dass die Swiss Funding zu keinerlei Verantwortung bei Schadensfall gezogen werden kann.

Die Beitragsleister stellen ihr Darlehen direkt den Projektträgern zur Verfügung. Die Swiss Funding wird keine Darlehen lagern, noch irgendeinen Handel oder Wertpapiere in Verbindung mit den Projekte auf der Webseite vornehmen oder bereitstellen (Weder in eigenem Namen oder dem Dritter). Die Swiss Funding erstellt keine Aktien oder Wertpapiere und agiert nicht als Vermittler beim Handel mit Aktien oder Wertpapieren.

Die vorgeschlagenen Darlehen gelten einzig und ausschliesslich dem Projektträger. Nach Artikel 1156 des schweizerischen Obligationsrechtes ("OR") ist der Projektträger dazu verpflichtet, ein Emissionsprospekt zu erstellen und zur Verfügung zu stellen. Die Swiss Funding erstellt und verteilt keine Emissionsprospekte und übernimmt diesbezüglich keine Verantwortung.

Art. 1156 OR

1 Anleihensobligationen dürfen nur auf Grund eines Prospektes öffentlich zur Zeichnung aufgelegt oder an der Börse eingeführt werden.

2 Die Bestimmungen über den Prospekt bei Ausgabe neuer Aktien finden entsprechende Anwendung; überdies soll der Prospekt die nähern Angaben enthalten über das Anleihen, insbesondere die Verzinsungs- und Rückzahlungsbedingungen, die für die Obligationen bestellten besondern Sicherheiten und gegebenenfalls die Vertretung der Anleihensgläubiger.

3 Sind Obligationen ohne Zugrundelegung eines diesen Vorschriften entsprechenden Prospektes ausgegeben worden, oder enthält dieser unrichtige oder den gesetzlichen Erfordernissen nicht entsprechende Angaben, so sind die Personen, die absichtlich oder fahrlässig mitgewirkt haben, solidarisch für den Schaden haftbar.

c. Kampagnen

c.1 Vorbemerkungen

Die Swiss Funding erhält eine Vielzahl an Vorschlägen zu Kampagnen, die unter Umständen miteinander konkurrieren. Die Swiss Funding behält sich das Recht vor, Kampagnenpropositionen ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Insbesondere lehnt die Swiss Funding Kampagnen ab, die :

  • erfunden und/oder unernst sind ;;
  • die rechtswidrige oder unsittliche Handlungen bewerben oder implizieren ;
  • die dem Verdacht unterliegen, einen Schaden an der Swiss Funding oder Dritter zu verursachen (finanziell oder ruflich) ;
  • die auf Informationen basieren, deren Wahrheitsgehalt nicht den Erwartungen der Swiss Funding entspricht

Demgegenüber gibt die Swiss Funding keine Zusicherung oder Garantie hinsichtlich der Durchführbarkeit oder des Erfolgs der Kampagne einerseits und des Immobilienprojekts, das sie verursacht, andererseits.

Darüber hinaus unterliegt die Swiss Funding keinerlei Verpflichtungen, die in irgendeiner Weise ihre Tätigkeiten einschränken oder verhindern würden, den Inhalt eines Kampagnenvorschlags im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit zu verwenden, insbesondere um konkurrierende Projekte zu einem Kampagnenvorschlag zu akzeptieren.

c.2 Mindestbeitrag

Die Verwirklichung einer Kampagne kann durch die Erhebung eines Mindestbeitrags ("Mindestbeitrag") vor Ablauf der Frist zu Stande kommen.

c.3 Kampagnenvorschlag (Prospekt)

Der Projektträger legt der Swiss Funding einen Kampagnenvorschlag vor.

In seinem Kampagnenvorschlag muss der Projektträger die Verwendung der angefragten Mittel vollständig und wahrheitsgemäss beschreiben und des Weiteren die Art und Weise erläutern, wie die Rückzahlungen ablaufen werden. Durch die gesetzliche Vorgabe enthält die Kampagne sowohl ein Emissionsprospekt gemäss Artikel 1156 OR, als auch sämtliche Informationen und Dokumente aller wichtigen Aspekte der Investition, die jederzeit feststellbar sein müssen ("Prospekt"). Die Projektträger werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ein mangelhafter oder fehlender Prospekt zur Haftung der Projektträger, Ihrer Verwalter und der an der Entstehung des Prospektes beteiligten Personen führen kann oder zur Verpflichtung des Projektträgers, eine Zulassung nach Bankenrecht zu erstehen.

c.4 Veröffentlichung der Kampagne auf der Webseite

Die Swiss Funding veröffentlicht den Umfang der Informationen der Kampagnen auf der Webseite nach eigenem Ermessen. Diese Informationen enthalten :

  1. Eine Erläuterung des Immobilienprojektes (Text, Fotos, Lagepläne, Baupläne, usw.),
  2. Gewünschter Gesamtbetrag der Finanzierung des Projektträgers mit eventuellem Hinweis zum Mindestbeitrag,
  3. Den Finanzierungszeitraum, d.h. Das Eröffnungsdatum der Bezugsfrist des Darlehens bis zur Fälligkeit der Zahlungen.

Obgleich die Swiss Funding alles in ihrer Macht stehende tut, um die Komplettheit und Konformität der Wahrheit der angegebenen Informationen zu gewährleisten, kann sie keine Garantie zu Vollständigkeit und Richtigkeit der in einer Kampagne oder Prospektes dargestellten Informationen geben. Der Gebrauch von den Projektträgern zur Verfügung gestellten Vorlagen, sei es zur Anpassung an konkrete Umstände oder der Veröffentlichung auf der Webseite, unterliegt ausschliesslich der Verantwortung des Projektträgers. Die Swiss Funding widerruft jedgliche Verantwortung in Verbindung mit Dokumenten oder Informationen, die im Rahmen einer Kampagne oder einem Prospekt publiziert werden.

c.5 Respektieren der Gesetze

Es obliegt dem Projektträger, dass die Realisierung seiner Kampagne dem geltenden Recht entspricht und er im Besitz aller notwendigen Befugnisse und Rechte , einschliesslich Urheberrechte, Baugenehmigungen usw ist, um die Kampagne und ihre Umsetzung zu publizieren.

c.6 Vertraulichkeit

Bei Eingabe eines Kampagnenvorschlages akzeptiert der Projektträger, dass der Inhalt auf der Webseite angeboten und den Benutzern zur Verfügung gestellt wird.

c.7 Aussetzung und Aufhebung einer Kampagne

Die Swiss Funding kann Kampagnen nach eigenem Ermessen und ohne Angabe von Gründen aussetzen oder aufheben, insbesondere wenn der Projektträger die AGBs missachtet oder die Kampagne Anlass zu ihrer Rückweisung gibt.

d. Vergütung der Dienstleistungen

Das Erstellen eines Benutzerkontos ist kostenfrei. Swiss Funding stellt dem Beitragleister nichts in Rechnung. Die Dienstleistungskosten werden durch eine Honorarzahlung und den Abzug eines Teils des Darlehensbetrages durch den Projektträger gedeckt ("Vergütung"). Als Vergütung zahlt der Projektträger an die Swiss Funding :

  1. CHF 2'000 Bei der Veröffentlichung der Kampagne auf der Seite und
  2. CHF 8'000 und 5% der Gesamtheit des Darlehens bei Antritt der Kampagne, gegebenenfalls unter Vorbehalt des erhobenen Mindestbeitrages. Wenn die Kampagne dem Projektträger aus selbst zu verantwortenden Gründen entzogen wird, bleibt diese Zahlungspflicht erhalten, als wäre die Kampagne zu einem regulären Abschluss gekommen.

e. Rechtsrahmen

Die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht ("FINMA") hat unser Wirtschaftsmodell beurteilt (Beschluss) und kam zu dem Egebnis, dass unsere Aktivität nicht dem schweizerischen Kollektivanlagengesetz, dem Börsengesetz, den Richtlinien des Wertschriftenhandels, dem Bankengesetz noch dem Gesetz der Bekämpfung der Geldwäscherei unterliegt. Wir werden demnach nicht von der FINMA oder einer anderen regularisierenden Behörde der Schweiz oder des Auslandes überwacht. Nach Einschränkung der FINMA, dürfen maximal 20 Investitoren an der Finanzierung einer Kampagne über einer Millionen Schweizer Franken beteiligt sein.

f. Einstellung der Dienstleistungen

Die Swiss Funding behält sich das Recht vor, jegliche Handlungen die sie als unangemessen, widerrechtlich oder entgegen geltenden Bedingungen einstuft zu verbieten (z.B. durch Löschung des betreffenden Inhaltes oder durch Begrenzung oder Verbot des Zugangs zur Webseite oder zu Dienstleistungen). Dabei handelt es sich beispielsweise um die Verbreitung oder Weiterleitung von Informationen auf der Webseite, die unautorisiert sind, sprich Inhalte, die wir als anfällig zur Belästigung einstufen, die sich nachteilig oder verletzend auf das System oder die Sicherheit des Netzwerkes ausüben könnten oder von diffamierender, rassistischer, obszöner, erpresserischer, pornografischer oder anderer illegalen Natur sind. Wir behalten uns hierzu das uneingeschränkte Recht vor, ohne Ankündigung, bei Verletzung der AGBs Konten sowie Zugänge zur Webseite und/oder Dienstleistungen einzuschränken, ausszusetzen oder zu löschen.

5. Verpflichtungen des Projektträgers

a. Engagement gegenüber den Beitragleistern

Der Projektträger verpflichtet sich aufgrund der eingegangenen Darlehensbeziehung gegenüber dem Beitragleister. Der Projektträger unternimmt alles in seiner Macht stehende, um das in der Kampagne beschriebene Immobilienprojekt umzusetzen und das Darlehen wie geplant zurückzuführen. Er aktualisiert regelmässig sämtliche Informationen zu seiner Kampagne und setzt die Beitragleister regelmässig und wahrheitsgemäss über den Fortschritt des Projektes und seiner Finanzierung in Kenntnis.

b. Treuhandkonto

Sobald die Kampagne durch die Swiss Funding bestätigt wird, eröffnet der Projektträger ein Sperrkonto ("Treuhandkonto") über ein anerkanntes Geldinstitut ("Bank") um die durch die Kampagne bereitgestellten Geldmittel der Beitragleister zu empfangen. Eine geeignete Bank kann von der Swiss Funding empfohlen werden oder, falls der Projektträger zu einer Bank der eigen Wahl tendiert, muss sich diese bemühen, den Freisetzungsprozess dieser Geldmittel zu definieren und eine enge sowie zustimmende Zusammenarbeit mit der Swiss Funding garantieren. Das Treuhandkonto und der Auftrag der Bank müssen über den gesamten Kampagnenzeitraum aufrechterhalten werden bis zur gesamten Rückzahlen des Darlehens (Kapital und Zinsen) an die Beitragleister. Die Swiss Funding verfügt über das Recht zur Einsicht des Treuhandkontos, um den Darlehenszustand kontrollieren zu können. Die Beitragleister überweisen als Sicherheit den fixierten Betrag der Kampagne sobald diese beginnt. Wie in Artikel 4, Abschnitt b der AGBs definiert, gehen Projektträger und Beitragleister eine rechtliche Vertragsbindung zu Kampagnenantritt ein.

c. Förderung der Kampagne

Während der Kampagne bemüht sich die Swiss Funding um die Kommunikation dieser bei den Benutzern, hauptsächlich über die Webseite, den sozialen Medien, sowie Newslettern. Der Projektträger bemüht sich, dem ebenfalls durch seine eigene Seite und anderen Kommunikationskanälen nachzukommen. Jegliche Kommunikation durch den Projektträger in Bezug auf die Kampagne muss die Webseitenadresse (www.swissfunding.ch), sowie das Swiss Funding-Logo beinhalten.

d. Respektieren der Gesetze – Steuern, Gebühren und Kosten

Der Projektträger versichert sein Engagement, alle Gesetze und Richtlinien einzuhalten. Er allein ist verantwortlich für Steuern, Gebühren, Kosten und andere Beiträge, die durch das Darlehen und den Erhalt der Mittel entstehen.

6. Verpflichtungen des Beitragleisters

a. Sorgfaltspflicht

Die Beitragleister sind allein für Ihre Entscheidung zur Beteiligung oder Ablehnung einer Kampagne verantwortlich. Sie stellen sämtliche Fragen und verlangen alle ihnen als notwendig erscheinende Informationen, bevor sie ein Darlehensangebot machen. Die Swiss Funding empfiehlt den Beitragsleistern stärkstens, sich nicht ausschliesslich auf die kommunizierten Informationen der Kampagnen zu verlassen und sich des Weiteren von beruflichen Vertretern beraten zu lassen.

b. Risiko und Gewinn

Die Darlehen werden freiwillig und ausschliesslich auf Risiko und Gewinn der Beitragleister vergeben. Bei der Abgabe eines Darlehensangebotes stimmt der Beitragsleister zur Teilnahme einer Projektfinanzierung und den damit verbundenen, eventuellen Risiken, wie z.B. Verspätungen oder Verzögerungen von Darlehensrückzahlungen zu, die im schlimmsten Falle zum gesamten Verlust des Darlehens führen könnten. Der Beitragleister versichert sich über die Angemessenheit seines Darlehens in Hinblick auf seine finanzielle Situation, seine Ziele, seine Erfahrungen und operationelle sowie finanzielle Quellen. Nur der Projektträger ist an seine Verpflichtungen gegenüber den Beitragsleistern gebunden.

Swiss Funding garantiert nicht, dass die Kampagne den Mindestbetrag erreicht, und dass der Projektträger die Darlehen gemäß seinen Verpflichtungen verwendet oder zurückzahlt.

c. Respektieren der Gesetze – Steuern, Gebühren und Kosten

Der Beitragleister verpflichtet sich, ihm alle auferlegten Gesetze und Richtlinien zu respektieren. Er allein ist für die steuerliche Handhabung verantwortlich.

7. DARLEHEN

a. Unterzeichnung

Wenn sich ein Beitragleister für ein Darlehen entscheidet, muss er das Unterzeichnungsformular sowie alle anderen Vertragsdokumente ("Dokumente") vollständig unterschrieben zurücksenden und den Betrag des Darlehens auf das Treuhandkonto binnen der Frist überweisen. Bevor das Darlehen nicht überwiesen wurde und die Dokumente nicht erhalten wurden, kann kein Angebot akzeptiert werden.

b. Annahme durch den Projektträger

Der Projektträger kann ohne Angabe von Gründen das Darlehen in Gesamtheit oder Teilen ablehnen. Im Falle einer gesamten Ablehnung des Darlehens wird dem Beitragleister das überwiesene Darlehen ohne Zinserträge zurück überwiesen. Bei teilweiser Ablehnung würden die Dokumente als entsprechend zum akzeptierten Teil gelten und der Teil des gezahlten Darlehensüberschusses wird dem Beitragleister ohne Zinserträge zurück überwiesen.

c. Darlehensbedingungen

Wenn die Unterzeichnung eines Beitragsleisters durch den Projektträger im Rahmen der Kampagne akzeptiert wird, wird das Darlehen unter den in den Dokumenten beschriebenen Bedingungen (einschliesslich des Prospektes) rechtskräftig.

d. Rückerstattung

Wenn das Darlehen nicht berücksichtigt wird, erfolgt eine Rückerstattung des überwiesenen Betrages ohne Zinserträge an den Beitragleister. Dies wäre auch der Fall, wenn der Mindestbetrag nicht zu Stande gekommen ist oder eine Kampagne aufgehoben werden muss.

e. Fristenüberwachung

Swiss Funding kann, ohne dazu verpflichtet zu werden, eine Überwachung der fristgerechten Zahlungen des Projektträgers betreiben. Die Beitragleister erteilen Swiss Funding das Mandat, bei verspäteten Zahlungen in ihrem Auftrag die folgenden Handlungen auszuführen:

  1. Informationen vom Projektträger zum Stand des Projekts einholen und die Gründe für die Verzögerung anfordern,
  2. Den Projektträger an seine Rückzahlungsverpflichtung zu erinnern,
  3. Analysieren der finanziellen Situation des Projektträgers und/oder
  4. geeignete Lösungen oder Rückzahlungspläne vorschlagen. Die Kosten für diese Massnahmen können dem säumigen Projektträger als zusätzliche Belastung in Höhe von 100.- pro Stunde in Rechnung gestellt werden.

f. Rechtsstreitigkeiten zwischen Beitragleister und Projektträger

Nur der Projektträger haftet gegenüber dem Beitragleister. Wenn ein Projektträger seinen Verpflichtungen nicht nachgehen kann (insbesondere im Hinblick auf die Rückzahlungsverpflichtung), muss er die Beitragleister unverzüglich und offen über die Situation auf der Webseite informieren und detaillierte Angaben über die geleistete Arbeit machen sowie die Art und Weise angeben, wie Kredite bis dato verwendet wurden und die Gründe, warum die Abmachungen nicht eingehalten werden können. Darüber hinaus wird er sich bemühen, mit den Beitragleister eine für ihn (den Beitragleister) akzeptable Lösung zu finden. Die Swiss Funding kann den Projektträger und die Beitragleister unverbindlich bei ihren Diskussionen unterstützen. Die Swiss Funding kann den Beitragleistern auch Kontaktinformationen zum Projektträger zur Verfügung stellen oder sie mit einem Inkassounternehmen oder Rechtsberater verbinden, wenn dies für sinnvoll erachtet wird. Als letzte Instanz obliegt es dem Beitragleister, bei alleiniger Verantwortung und auf eigene Kosten, rechtliche Schritte oder Vollstreckungsmaßnahmen gegen den Projektträger einzuleiten.

8. RECHTE DES GEISTIGEN EIGENTUMS

a. Benutzer-Inhalt

Die Dienstleistungen ermöglichen es Ihnen, Fotos, Zeichnungen, Videos, Texte, Logos, Werke sowie Audio- und Videodateien zu veröffentlichen ("Benutzerinhalt"). Indem Sie Benutzerinhalte auf der Website veröffentlichen, gewährleisten Sie, dass die Benutzerinhalte und die Verwendung der Benutzerinhalte weder die Rechte Dritter (Urheberrecht, Markenrecht usw.), noch Ihre eventuellen Verpflichtungen gegenüber potenziellen Dritten (Vertraulichkeitsverpflichtung, Wettbewerbsverbot etc.), sowie die AGBs beeinträchtigen oder verletzen. Der Projektträger gewährt der Swiss Funding eine weltweite, nicht ausschließliche, unwiderrufliche und unbefristete Lizenz, die frei von Lizenzgebühren oder anderen Entschädigungen ist und unterlizenziert werden kann, insbesondere an Benutzer und sie für die in den AGBs genannten Zwecke öffentlich anzeigen, speichern, reproduzieren, ändern, abgeleitete Werke erstellen und Benutzerinhalte verteilen kann. Unter Vorbehalt einer schriftlichen Ablehnung durch den Projektinhaber, kann die Swiss Funding den Namen, den Firmennamen, die eingetragene Marke und die Wort- /Bildmarke für Referenz-, Werbe- und Marketingzwecke verwenden, vervielfältigen und auf der Website veröffentlichen und alle geistigen Eigentumsrechte daran nach dem Ende der Kampagne weiterführen. Der Projektinhaber gewährt Swiss Funding eine weltweite, nicht ausschließliche, unwiderrufliche und unbefristete Lizenz, die frei von Lizenzgebühren oder sonstigen Entschädigungen ist, auch im Falle der Beendigung der AGBs.

b. Inhalt Dritter

Urheberrechte und andere geistige Eigentumsrechte an den auf der Website vorhandenen Fotografien, Zeichnungen, Videos, Texten, Logos, Werken sowie anderen Audio- und / oder Bildschöpfungen, die Sie nicht veröffentlicht haben ("Inhalt Dritter "), sind Eigentum der Swiss Funding oder werden mit Zustimmung des jeweiligen Eigentümers verwendet. Nichts auf der Webseite wurde entwickelt, um Ihnen Lizenzen oder Nutzungsrechte an Inhalten Dritter zu gewähren. Swiss Funding und der jeweilige Inhaber behalten alle Rechte an den Inhalten Dritter.

Soweit in den Nutzungsbedingungen nicht anders angegeben, ist die Nutzung der Inhalte Dritter durch Sie strengstens untersagt. Keine Reproduktion eines Teils der Webseite darf zu kommerziellen Zwecken verkauft oder vertrieben werden, noch darf sie modifiziert oder in andere Arbeiten, Veröffentlichungen oder andere Webseiten integriert werden.

c. Links

Es gibt Links auf der Webseite, die zu anderen Seiten führen, die weder zur Swiss Funding gehören, noch von ihr kontrolliert werden. Die Integration eines Links zu anderen Webseiten impliziert nicht zwingend die Genehmigung durch die Swiss Funding. Der Zugriff auf diese Websites von Drittanbietern erfolgt auf eigenes Risiko und unter Ihrer alleinigen Verantwortung. Die Swiss Funding übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit oder den Betrieb dieser Webseiten Dritter. Wir empfehlen Ihnen, die rechtlichen Hinweise und die Datenschutzhinweise aller anderen von Ihnen besuchten Websites sorgfältig zu lesen.

Wenn Sie einen Link auf der Webseite erstellen möchten, erklären Sie sich ausdrücklich mit Folgendem einverstanden:

  1. Erstellen Sie keine Verbindung zwischen der Webseite und einem Drittanbieter ;
  2. Sie stellen sicher, dass der Link nicht impliziert (stillschweigend oder ausdrücklich), dass Swiss Funding die Tätigkeit einer anderen Website, Firma oder Organisation genehmigt, unterstützt oder vertritt und
  3. dass die Swiss Funding und / oder ihre Aktivitäten in falschem Licht dargestellt wird, irreführend, diffamierend, beleidigend oder auf andere Weise schädlich für den Ruf der Swiss Funding ist oder Dritte dadurch bevorzugt werden. Ein Link zur Website berechtigt Sie nicht zur Verwendung von Inhalten, Namen, Logos, Bildern oder Markenzeichen von Swiss Funding oder Dritten ohne die vorherige, spezifische und schriftliche Genehmigung von Swiss Funding und den Rechteinhabern. Swiss Funding behält sich das Recht vor, Sie aufzufordern, einen Link zur Website ohne Angabe von Gründen zu entfernen.

9. VERSCHIEDENES

  1. Die Titel der Artikel der AGBs dienen nur der Lesbarkeit und haben keine Rechtswirkung.
  2. Jede Anmerkung oder Mitteilung in Verbindung mit den AGBs wird an die in den Kontodetails angegebene Adresse gesendet.
  3. Die AGBs sowie alle Rechte und Pflichten der AGBs können nicht von den Benutzern abgetreten werden, können jedoch von der Swiss Funding ohne Einschränkungen abgetreten werden.
  4. Die AGBs und die darin enthaltenen Dokumente bilden die gesamte Vereinbarung in Bezug auf ihren Gegenstand zwischen jedem Benutzer und der Swiss Funding. Bei einem Konflikt zwischen einer Bestimmung der Allgemeinen Nutzungsbedingungen und einer Bestimmung der Besonderen Bedingungen haben letztere Vorrang.
  5. Jede Bestimmung der AGBs, die in Gänze oder teilweise im Widerspruch zum schweizerischen Recht steht, ist trennbar und eine vollständige oder teilweise Nichtigkeit dieser Klausel berührt nicht die Gültigkeit der übrigen Klausel, noch andere Klauseln der AGBs. Sollte eine Bestimmung der AGBs ganz oder teilweise unwirksam sein, sollte sie durch eine Bestimmung ersetzt werden, die wirtschaftliche und rechtliche Auswirkungen hat, die denen der ungültigen Bestimmung möglichst nahe kommen.
  6. Die Tatsache, dass Swiss Funding Nichteinhaltungen eines Nutzers gegen seine Verpflichtungen aus den AGBs duldet oder nicht verlangt, dass ein Recht geltend gemacht wird, das der Swiss Funding von den AGBs oder vom Gesetz anerkannt wird, kann nicht dahingehend als Verzicht auf diese ausgelegt werden, um sich in Zukunft davon zu bedienen.

10. ZUSTÄNDIGKEIT UND ANWENDBARES RECHT

Die AGBs unterliegen dem schweizerischen Recht unter Ausschluss der Regeln des internationalen Privatrechts.

AGBs aktualisiert am 19 Januar 2019.